Willkommen
Tae Kwon Do
Kick-Fight-Boxing
Mu Sul Hapkido
Ju Ki Jutsu
...die Ausrüstung
Aktuelle Infos
CORONA REGELN
Terminübersicht
Hoisbütteler SV
MAA-I
Empfehlungen
Impressum

DER NEWSTICKER  DER NEWSTICKER  DER NEWSTICKER  DER NEWSTICKER  DER NEWSTICKER  DER NEWSTICKER 

 

Aktuelle Informationen rund um JKJ, Taekwon Do, MuSul Hapkido und die Gruppen/Vereine

(Schwerpunkt Hoisbütteler Sportverein)

 

25.10.2020

TOP FRISCH: Bereits ab morgen, Montag den 26.10.2020 bieten wir Kampfkunsttraining im Hoisbütteler SV (eingeschränkt) an.

Es gibt eine Stellungnahme des Bürgermeisters von Ammersbek, eine Stellungnahme gekoppelt mit Maßnahmen der Stadt Hamburg und unseren gesunden Verstand sowie auch unser Hygienekonzept. 

Der Ammersbeker Bürgermeister  rät so wie die Bundeskanzlerin und auch die Hamburger Stadtstaatregierung dazu "unnötige Kontakte" zu vermeiden wo immer es geht und man soll zu Hause bleiben wenn machbar.

 

Allerdings tut Sport gut, das wissen wir ALLE!!

 

Unsere Abteilungsleitung hat, genau wie das Vereinsmanagement, unseren Trainern die Entscheidung überlassen, ob die einzelnen Trainer Training anbieten möchten, oder eben nicht.

Es bieten Martin und Criddel Training an, zusätzlich auch Nina einmal im Monat das Hap Ki Do Training.

Alle anderen Trainer sind aus verschiedenen triftigen Gründen "erst einmal raus".

Natürlich können Martin/Criddel nicht mehr das gesamte Training auffangen, zumal beide auch vielfältige andere Aufgaben haben da überall (im Berufsleben) Ausfälle "aufgefangen" werden müssen.

Criddel bietet an: Montag , ab 19:30 Uhr JKJ für Erwachsene (streng nach Corona Auflagen, also eingekürztes Training)

Martin bietet an: Dienstag ab 19:00 Uhr Taekwon Do

                           Donnerstag ab 18:30 Uhr JKJ für Erwachsene

(und ältere  Jugendliche)

                           Freitag ab 18:30 Uhr das JKJ Familientraining

Alles auch streng nach Corona Regeln (eingekürzt und max. 20 Teilnehmer)


Das ist zwar alles nicht ganz toll und super... im Angesicht steigender Infektionszahlen und auch extremer zunehmender Belstung des Gesundheitssystems bei der Patientenversorgung immerhin etwas.

Es findet bis auf Weiteres KEIN KINDERTRAINING statt!

Es findet bis auf Weiteres KEIN JUGENDTRAINING statt!

 

 

26.06.2020

ES KANN LOSGEHEN!

Bereits in der kommenden Woche bieten wir wieder Kampfkunst in Hoisbüttel an! Noch eingeschränkt und nur unter Einhaltung und Beachtung strenger "Corona-Hygiene-Regeln". Wir beginnen bereits in den Sommerferien! Sollte das Angebote (wegen der Sommerferien) nicht ausreichend frequentiert werden, behalten wir uns Änderungen vor).

Folgende Informationen sind wichtig. BITTE LESEN!

 

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

liebe Eltern,

nun ist es endlich soweit!

Die aktuelle Lage sowie die Genehmigung unseres Hygienekonzeptes erlaubt es uns, ab dem 29. Juni wieder Kampfkunsttraining im Hoisbütteler Sportverein anzubieten.

Anbei übersenden wir Euch zur Kenntnisnahme und Beachtung unser Hygienekonzept sowie die Gesundheitsbestätigung, welche zu jedem Training unterzeichnet mitzubringen ist.

Da wir uns weiterhin an den Mindestabstand von 1,5m halten müssen und daher (ab 10 Teilnehmern) kein Partnertraining anbieten können, werden wir vorerst mit den folgenden Gruppen starten:

 

Montag:                        JKJ Erwachsene (ggf. draußen)

Dienstag:                      TKD

Donnerstag:                 JKJ Kinder (ggf. draußen)

                                        JKJ Jugend (ggf. draußen)

                                        JKJ Erwachsen (Halle)

1x monatlich:               Mu Sul Hapkido (erstmals am 19.7.)

 

Auf Grund der Gruppengröße sowie der großen Altersspanne der Teilnehmer, werden wir mit dem Start des Familientrainings am Freitag noch warten.

Ferner behalten sich die Trainer/innen auf Grund der aktuellen Situation vor, das Training draußen stattfinden zu lassen.

Bitte beachtet unbedingt das beigefügte Hygienekonzept, da wir nur unter strenger Einhaltung dieses Konzeptes das Training wiederaufnehmen können.

Ein paar wichtige Regeln für die Wiederaufnahme, haben wir für Euch hier schon mal zusammengefasst:

  1. Vor und in der Sporthalle ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. (Daher kann z.B. das Gürtelbinden nur angeleitet und nicht übernommen werden.)
  2. Es besteht Maskenpflicht. Die Maske darf nur unmittelbar vor dem Training abgesetzt werden und ist unmittelbar nach Beendigung des Trainings wieder aufzusetzen.
  3. Teilnehmen darf nur, wer zu jedem Training ein ausgefülltes und unterzeichnetes Exemplar der Gesundheitsbestätigung mitbringt und dieses beim Betreten des Hallenvorraumes dem Trainer übergibt. Zusätzlich muss sich jeder Trainingsteilnehmer/Inn in die Teilnehmerliste eintragen.

Bei Minderjährigen ist die Gesundheitsbestätigung durch einen Erziehungsberechtigten zu unterzeichnen

Kinder, die keine unterzeichnete Gesundheitsbestätigung mit sich führen, dürfen nicht am Training teilnehmen und können die Halle nicht betreten.

  1. Zuschauer und Besucher sind nicht gestattet und haben den Hallenvorraum über den seitlichen Notausgang zu verlassen.
  2. Die Teilnehmer/Innen betreten die Halle nicht wie gewohnt über die Umkleideräume, sondern durch den langen Hallengang, welcher direkt vom Vorraum abgeht. Das Betreten ist erst möglich, wenn die vorherigen Gruppen die Halle verlassen haben und der Trainer/Inn das Betreten erlaubt.
  3. Die Halle wird nicht über den Haupteingang/-Ausgang verlassen, sondern über den Notausgang zum Parkplatz (Teichweg).
  4. Eine Nutzung der Umkleidekabinen und Duschen ist nicht möglich. Ein umziehen in der Halle ist nicht erlaubt, daher müssen alle Sportler/Innen bereits in Sportkleidung zum Training kommen.
  5. Die Toiletten im Vorraum dürfen als einzige genutzt werden und sind nur im absoluten Notfall zu benutzen.
  6. Vor und nach dem Training sind die Hände gründlich mit Seife zu waschen oder zu desinfizieren.
  7. Das Betreten der Halle ist nur solange möglich, wie sich ein Trainer/Inn im Vorraum befindet, welche/r die Formulare entgegennimmt und die Einhaltung der Regeln überwacht. Bei einem verspäteten Erscheinen ist die Trainingsteilnahme leider nicht mehr möglich.

Wir freuen uns sehr, Euch nach dieser langen Zwangspause in Kürze wieder beim Training zu begrüßen und bitten gleichzeitig inständig um Eure Mithilfe beim Einhalten aller Maßnahmen, damit wir alle gesund bleiben und noch lange miteinander trainieren können.

Mit sportlichen und vor freudigen Grüßen,

Nina und Martin mit allen Kampfkunsttrainern/innen

 

 

 

 

 

Ju Ki Jutsu | 0049 40 607 51 81 6, 0049 172 423 77 69 info@jkj-deutschland.de