Willkommen
Tae Kwon Do
Kick-Fight-Boxing
Mu Sul Hapkido
Ju Ki Jutsu
JKJ "Organisation"
Gurtsystem
Anforderungsprofil
JKJ für ALLE(?)
JKJ, aber wo?
JKJ Seminare
...die Ausrüstung
Aktuelle Infos
Terminübersicht
Hoisbütteler SV
MAA-I
Empfehlungen
Impressum

Leistung will belohnt werden...

zeigen dürfen, was erarbeitet wurde...

 

Es gibt keine (sportlichen) Wettkämpfe im Ju Ki Jutsu.

 

Trotzdem kann man sich auf den "Prüfstand" begeben.

Es wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten an Gürtelprüfungen teilzunehmen.

 

Es ist möglich ungefähr alle zwei Jahre einen neuen Farbgürtel abzulegen ( ein oder zweimaliges, regelmäßiges Training in der Woche).

Höhere Gurtstufen ab 4.Grad /blauer Gürtel, benötigen allerdings rund drei Jahre.

 

Ausnahmen gibt es bei Teilnehmern die regelmäßig mindestens drei bis vier Trainingseinheiten in der Woche besuchen. Hier sind bei Anfängern jedes Jahr Prüfungen machbar, im höheren Bereich alle zwei Jahre.

Im Ju Ki Jutsu gibt es Kinderprüfungen (von sechs Jahren bis ca. 12 Jahren) und Erwachsenenprüfungen. Kinder tragen einen farblich anders gestalteten Gürtel als Erwachsene. 

Jede Prüfung beinhaltet theoretisches Wissen rund um das Thema der Selbstverteidigung (Verhaltensregeln für den Ernstfall, Erste Hilfe, etc.), technische Grundfertigkeiten (Schläge, Tritte, Hebel), Balanceübungen und sogenannte "Situationstechniken". Bei den "Situationstechniken" werden gegen einstudierte Angriffe, einstudierte Abwehrmaßnahmen vorgezeigt.

 

Es gibt kleine Hefte mit den abverlangten "Situationstechniken" in Wort und Bild zu erwerben.

JKJ Dan Träger und Cheftrainer im Lemsahler SV ist für diesen Vertrieb alleinbrechtigt! Ausschließlich über Moritz sind diese Heftchen zu beziehen!

Kontakt zu Moritz:

team@jkj-hamburg.de

 

Wenn der "letzte" Schülergurt (1.ter Grad JKJ / braun-schwarz) erreicht wird, besteht die Möglichkeit, "schwarze" Gürtel zu absolvieren. Bei gesonderten "Dan-Prüfungen" wird das bislang erarbeitete Können abverlangt und darüber hinaus eine Ausarbeitung (theoretisch/schriftlich) verlangt. Nach dem ersten schwarzen Gürtel (1.er Dan JKJ) können weitere Dan Prüfungen absolviert werden, realistisch alle vier bis fünf Jahre eine Prüfung. Farblich ändert sich aber nichts mehr am Gürtel.

 

 

 

 

Die Teilnahme an Prüfungen ist keine Pflicht! Allerdings wird das Training nach Graduierung gesplittet. Ein "Weiterkommen" und das Erlernen neuer Technikangebote in dem JKJ System ist somit nur mit der Teilnahme an Gürtelprüfungen möglich.

 

 

Ju Ki Jutsu | 0049 40 607 51 81 6, 0049 172 423 77 69 info@jkj-deutschland.de